Vorschule

Jedes Jahr im Frühjahr ...

... ist es wieder soweit. Kleine Schulanfänger lernen unsere Schule kennen. Aufgeregt sind sie schon, wenn sie das Schulhaus betreten. Aber wenn sie von den Lehrern freundlich begrüßt werden und sie ihre Freunde aus dem Kindergarten sehen, sind sie sofort mit Feuereifer dabei. An einem Vormittag jede Woche treffen sie sich, um gemeinsam zu lernen. Auch den Hort lernen sie an einem Nachmittag kennen.

Heute kommen die Kinder mit sehr unterschiedlichen Voraussetzungen in die Schule. Durch die Vorschule versuchen wir eine Chancengleichheit aller Kinder zu schaffen.“,


Was frisst die Raupe Nimmersatt?

Was ist ein Satz? Wie viele Blumen blühen auf der Frühlingswiese? Mit Elan gehen die Schulanfänger an die Aufgaben heran. Auch das Basteln und Singen kommt nicht zu kurz. Buchstaben, Zahlen, Freunde, Lieder und Geschichten, all das lernt man hier.

„Es ist immer wieder schön, in die frohen Augen der Schulanfänger zu sehen. Da freut man sich als Lehrerin auf die kommenden Aufgaben, schließt die Kinder schon ins Herz. Man weiß aber auch, welche Kinder vom ersten Schultag an mit anspruchsvollen Aufgaben gefüttert werden müssen und welchen Eltern wir Hinweise geben müssen, was sie mit ihrem Kind noch bis zum Schulanfang üben sollen.“, meint Frau Wiegand, eine Grundschullehrerin.


Fazit

(Vor)schule macht Spaß!

 
     
 
Das sind wir
Unterricht
Mehr als Unterricht
Hort
Aktuelles
Impressum ...
Datenschutzerklärung